Wie Sie am besten mit ihrem Füller schreiben

Hallo allerseits:

In diesem Artikel werden wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie am Besten Ihren Füller benutzen.

Auf dem ersten Blick mag das selbstverständlich und einfach erscheinen, allerdings kann das Schreiben mit einem Füller doch komplizierter als anfangs gedacht sein.

  1. Fühlen Sie den Füller

Es ist notwendig zu fühlen und zu verstehen wie man mit einem Füller schreibt. Wenn Sie mit ihm schreiben, sollten Sie nicht viel Druck aufbringen, da die Tinte flüssig ist und exzessiver Druck die Federspitze beschädigen kann und zudem auf dem Papier kratzen kann.

  1. Der richtige Griff um den Füller

Die Art und Weise wie Sie den Füllfederhalter umfassen hat einen großen Einfluss auf die Qualität Ihrer Handschrift.

Am Besten Sie umfassen Ihn mit einem entspannten Handgelenk und Fingern. Der Schaft des Füllers muss in dem Muskel zwischen ihrem Daumen und Zeigefinger ruhen. Sie sollten den Füller nicht zu sehr drücken oder mit Kraft umkrallen. Je komportabler und entspannter Sie sich fühlen, destso schöner wird ihre Handschrift aussehen.

  1. Den perfekten Kontaktpunkt finden

Jeder Füller ist einzigartig und hat seinen eigenen perfekten Kontaktpunkt mit dem Papier.

Wenn Sie diesen idealen Kontaktpunkt finden, wird die Tinte präzise und kontinuierlich fließen.

  1. Wie Sie am Besten auf ihren Füller aufpassen

Füllfederhalter sind empfindliche Gegenstände. Deshalb müssen wir uns besonders gut um sie kümmern. Es ist besser, die Kappe auf den Füllfederhalter zu stecken, um die Tinte vor dem Austrocknen zu schützen. Ab und zu ist es sehr wichtig den Füllfederhalter und den Konverter mit Leitungswasser zu reinigen. Darüber hinaus ist es nicht ratsam, einen Füllfederhalter aufzubewahren, wenn er er noch Tinte enthält.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, sollten Sie noch weitere Fragen haben. Wir helfen Ihnen gerne!

Haben Sie einen schönen Tag!

Ihr Iguana Sell Team